Infoschreiben Coronavirus

Wir erleben derzeit eine wahrlich aussergewöhnliche und herausfordernde Zeit – und hoffen, euch und eurem Lieben geht es während dieser unruhigen Tage gut.

Trotz des Covid-19 Virus sind wir wie bis anhin für Euch da.

Die Chinesische Medizin bietet vielseitige Möglichkeiten um das Immunsystem des menschlichen Körpers zu stärken.
Die TCM stärkt das Abwehrsystem mittels Akupunktur, Shiatsu, TuiNa- Massage, Schröpfen, Moxen, Gua Sha, Ernährungsberatung, Phytotherapie und Vitalpilze.
Die Funktionskreise werden hierfür wie folgt einbezogen: Die Niere als Ursprung des Immunsystems; die Milz mit dem Verdauungssystem und die Lunge als Herrscherin über die Schutz- Energie an der Oberfläche des Körpers.

Wusstet ihr, dass ein grosser Prozentsatz der Fälle in China mit TCM erfolgreich unterstützt und behandelt wurden?

Gegenwärtig kursieren viele Schreckensmeldungen in den Medien, welche durchaus Angst auslösen können.
Gemäss der Chinesischen Medizin sollte man dieser entgegentreten oder sie sogar vermeiden. Viele Studien haben gezeigt, dass Zuversicht, Furchtlosigkeit und positives Denken das Immunsystem wirkungsvoll unterstützen.

• Angst erzeugt epigenetische Veränderungen an Immun-Genen (Forschungsinstitut Helmholtz- München)

• Angst vor Krankheit macht krank (Focus Online)

Wie die Seele die Körperabwehr steuert (Netdoktor.de)

Aus Sicht der TCM lautet der Rat:

Unser Immunsystem fit halten. Dabei hilft:

• Genügend Schlaf
• Regelmässig, warm und gesund Essen
• Bewegung in der Natur an der frischen Luft
• Keine Angst aufkommen lassen
• Auf Positives konzentrieren und auch Lachen ist gesund 
• Und nicht vergessen: trotz Einschränkungen im Rahmen des Möglichen das volle Leben geniessen.

An unsere Patienten

Nehmt Eure Behandlungstermine wahr, wenn Ihr keine Anzeichen von Fieber, Husten und Atembeschwerden habt. Neben dem eigentlichen Behandlungsgrund stärken wir zurzeit bei allen das Immunsystem.

Bei Erkältungszeichen rufen Sie bitte an und wir klären das weitere Vorgehen.

An neue Patienten

Wenn Sie keine Anzeichen von Fieber, Husten und Atembeschwerden haben, kommen Sie und lassen Sie sich wegen Ihrem Anliegen behandeln.
Umso gesünder und fitter Sie sind, desto weniger stecken Sie sich an.
Bei oben genannten Symptomen wenden Sie sich bitte erst an Ihren Arzt.
Wir achten auf die empfohlenen Hygienemassnahmen und desinfizieren nach jedem Patienten die Kontaktflächen.

(Abschlussgedanken)

Trotz den ganzen Vorsichtsmassnahmen dürfen wir nicht vergessen, das kleine Geschäfte, Kaffees, Bäckereien, Praxen und Restaurants all unsere Unterstützung mehr denn je brauchen.
Mit der nötigen Vorsicht sind Besuche in diesen Lokalen möglich und für unsere Existenz auch notwendig. Ansonsten kann es gut sein, dass einige von uns diese prekäre Situation geschäftlich nicht überleben werden.

In diesem Sinne, bedanken wir uns im Namen all dieser kleinen Betriebe für Eure Unterstützung.